prepaid-karte-vergleich.de Ratgeber Prepaid Karte Kündigen

Vorlage: mit Rufnummermitnahme

Hier finden Sie kostenlose Kündigungsvorlagen für die Kündigung MIT Rufnummermitnahme

Fertige Kündigungsschreiben:



Vorlage: OHNE Rufnummermitnahme

Hier finden Sie kostenlose Kündigungsvorlagen für die Kündigung OHNE Rufnummermitnahme

Fertige Kündigungsschreiben:



Checkliste: Kündigung Prepaid Karte

  • Persönliche Daten
    Name, Anschrift, Kundennummer, Handynummer & Unterschrift
  • Rufnummermitnahme
    Name, Anschrift und Geburtsdatum müssen zum Zeitpunkt der Portierung beim aktuellen und beim neuen Anbieter identisch sein - sonst wird die Portierung abgelehnt.
    Sie haben die Möglichkeit zwischen sofortiger Rufnummermitnahme ODER Rufnummermitnahme nach Vertragslaufzeitende zu wählen.
    Beachten Sie, dass die Gebühr für die Rufnummerportierung (25-30€) mit Prepaid-Guthaben bezahlt wird, also gegebenenfalls vorher noch aufladen.
  • Verzichtserklärung
    Es muss eine Verzichtserklärung für das Restguthaben abgegeben ODER das Restguthaben zurückfordern werden. Geben Sie dazu ihre Bankverbindung an
  • Neuer Vertrag
    Beim neuen Vertragsabschluss angeben, dass Sie Ihre Rufnummer mitnehmen wollen.

Warum muss ich kündigen?

Eine Prepaid-Karte ist ein schriftlicher Vertrag zwischen Mobilfunkanbieter und Handynutzer. Wenn die Handynummer zu einem neuen Mobilfunkanbieter mitgenommen werden soll ist eine Kündigung des Prepaid-Vertrages zwingend erforderlich. Prepaid Tarife können in der Regel jeder Zeit mit einer Frist von 14-30 Tagen zum Monatsende gekündigt werden. Sie können bei der Kündigung auch angeben, dass die Rufnummer sofort zur Portierung freigegeben werden soll, damit ersparen Sie sich Wartezeit.

Ablauf der Kündigung

Hier finden Sie einen schematischen Ablauf der Kündigung einer Prepaid Karte mit Rufnummermitnahme und Bestellung eines neuen Tarifs.


Wie gefällt dir die Seite?

Prepaid Karte Kündigen
Bewertung 4.6/5 basierend auf 148 Abstimmungen
Eigene Erfahrung abgeben