Telefónica-Fusion » spusu klagt gegen EU-Kommission

Der Mobilfunker Spusu hat Klage gegen die EU-Kommission eingereicht. Der österreichische Provider fordert unter anderem Zugang zum Telefónica-Netz, den der Konzern bislang verwehrt hat und möchte außerdem die Details der Fusion zwischen E-Plus und o2 neu prüfen lassen.

spusu reicht Klage ein

Bereits im vergangenen Jahr wollte der Provider spusu ins deutsche Mobilfunknetz expandieren und sich hierfür ins Netz des Mobilfunkriesen Telefónica einmieten. Die Infrastruktur des Konzerns sollte nach der Fusion mit E-Plus auch für virtuelle Provider geöffnet werden. Die schwammigen Konditionen für eine Einmietung in das Netz haben dem Anbieter aus Österreich allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht. So soll Telefónica drei Jahre nach Verhandlungsbeginn noch immer mit „ untragbaren Konditionen “ aufgewartet haben, so Franz Pichler von spusu. Außerdem wurde das notwendige NVMO-Modell, über welches spusu lediglich das o2-Netz nutzen wollte, während die sonstige Infrastruktur selbst geliefert werden sollte, bislang nicht zur Verfügung gestellt. Im Sommer 2016 ging der Anbieter erstmals gegen die Querstellung von Telefónica vor. Die EU-Kommission erteilte den Beschwerden jedoch eine Absage und führte so zu der nun eingereichten Klage beim Europäischen Gerichtshof . Eine Stellungnahme der EU-Kommission wird in den nächsten Wochen erwartet.

Neuprüfung denkbar

Bei einem Erfolg vor Gericht will spusu die Auflagen erneut prüfen lassen, die vor einigen Jahren als Voraussetzung für die Fusion zwischen den Anbietern o2 und E-Plus gedient haben. Diese seien zu schwammig formuliert und böten zu viel Raum für eigene Interpretationen, so der österreichische Provider. Das Ziel sind demnach konsequente Regularien und genaue Vorgaben für Telefónica auf der einen Seite und Mobilfunkanbieter, die sich in das Netz des Konzerns einmieten möchten, auf der anderen Seite. Dadurch soll auf dem deutschen Mobilfunkmarkt eine Konkurrenzsituation und damit bessere Preise geschaffen werden.
Unsere Vergleiche

Prepaid Allnet Flat

Hier finden Sie alle Prepaid Tarife mit einer Allnet Flatrate im Vergleich!
mehr Infos

Prepaid OHNE Laufzeit

Hier finden Sie Handytarife OHNE Laufzeit. Zum einen Prepaid Tarife bei denen Sie Guthaben aufladen müssen und zum anderen monatsverträge, also Handyverträge die monatlich gekündigt werden können.
mehr Infos

SIM Karten für Alarmanlagen

Welche SIM Karten sind für Alarmanlagen geeignet? Je nach Anlage machen Prepaid oder Tarife OHNE Grundgebühr mit ein Monat Laufzeit Sinn. Hier erhalten Sie eine Übersicht.
mehr Infos

Internet Flatrate

Prepaid-Karten mit gratis Internet und hinzubuchbaren Internet Optionen finden sie hier!
mehr Infos

Prepaid LTE

Hier finden Sie alle Tarife mit LTE Internet. Es werden Tarife von 21 -50 Mbit/s im 4G-Netz angeboten
mehr Infos

Telekom Prepaid

Telekom (D1-Handynetz) Prepaid Tarife im Vergleich. Es werden Prepaid Tarife, Prepaid Tarife mit 30 Tage Option und 1 Monats Verträge im Telekom-Handynetz angeboten.
mehr Infos

100% Gratis SIM Karten

Hier gibt es Prepaid-Karten ohne Anschlusskosten & OHNE Versandkosten. Es wird eine Vodafone und eine o2 Karte angeboten.
mehr Infos

Prepaid Vertrag

Hier gibt es Prepaid Verträge und Prepaid Karten mit Optionen (Internet Flat, Allnet Flat, SMS Flat) und Verträge die monatlich wieder gekündigt werden können.
mehr Infos

o2 OHNE Drosselung

o2 OHNE Drosselung im Vergleich. Es werden die o2 Free Tarife vorgestellt die nach Verbrauch des Inklusivvolumens noch surfen mit 1 MBit/s ermöglichen
mehr Infos

Vodafone Prepaid

Vodafone (D2-Handynetz) Prepaid Tarife im Vergleich. Es werden Prepaid Tarife, Prepaid Tarife mit 30 Tage Option und 1 Monats Verträge im Vodafone-Handynetz angeboten.
mehr Infos

10 GB Datenvolumen

Hier gibt es Prepaid Tarife mit 10 GB Datenvolumen im Vergleich. Die Tarife sind monatlich kündbar und somit bleiben Sie sehr felxibel.
mehr Infos